Supply Chain Management: Grundlagen, Strategien, Instrumente by Hartmut Werner

By Hartmut Werner

Das offer Chain administration gilt in Theorie und Praxis als ein Bereich mit großen Potentialen zur Rationalisierung. Selten wird jedoch deutlich, wie die Verbesserungsmöglichkeiten konkret auszuschöpfen sind. Das vorliegende und neue Buch nimmt sich dieser Herausforderung an. Dazu findet zunächst eine Beschreibung des provide Chain Managements in seinen Grundlagen statt. Anschließend werden unterschiedliche Strategien im offer Chain administration charakterisiert. Darauf aufbauend sind Instrumente zu kennzeichnen, welche einer Umsetzung der zuvor diskutierten Strategien dienen. Schließlich fließen die Ausführungen in eine Untersuchung zum Controlling der offer Chain. Das Buch ist sehr anwendungsorientiert geschrieben, und es stützt sich auf eine Vielzahl von Beispielen aus der Praxis.
"Supply Chain administration" wendet sich zum einen an Studenten und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Logistik, Beschaffung, Produktion, advertising and marketing, Qualitätsmanagement sowie Controlling. Zum andern ist es für Führungskräfte aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in den oben genannten Bereichen interessant.

Show description

Read Online or Download Supply Chain Management: Grundlagen, Strategien, Instrumente und Controlling PDF

Similar german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Additional resources for Supply Chain Management: Grundlagen, Strategien, Instrumente und Controlling

Example text

Eine Schulung und die Weiterbildung der Mitarbe iter unterstiitzen die Einfiihrung von Total Quality Management. Die Motivation der Mitarbeiter ist ein Kemfaktor des Konzepts. 1 Charakterisierung alles wird in Frage gestellt Das Pendant zum Total Quality Management ist das Business Reengineering (vgl. Hammer 1995, Hammer/Champy 1994 und Morris/Brandon 1994). Wahrend beim Total Quality Management die inkrementale Verbesserung existenter Strukturen vorgenommen wird, stellt das Business Reengineering eine prozej3organisatorische Neuorientierung dar.

Ein Follower ist reaktiv-defensiv, er scheut das Risiko. Haufig bearbeitet ein Folger Nischen und lernt aus den Fehlern des Ersten, dessen Leistungen er adaptiert. Pioniere vs. III: Pionier- und Follower-Management B. I. I Beschleunigungsmanagement Race against Time 1m Umgang mit der SchliisselgroBe Zeit wird zumeist die Moglichkeit einer Beschleunigung von Abliiufen untersucht. Begriffe wie Capabilities of Time, Speed Management und High Speed Management haben sich in den letzten Jahren in Theorie und Praxis etabliert (vgl.

Teile werden hinsichtlich ihrer Quantitat und Qualitat durch Sichtkontrolle, Ziihlen oder Wiegen gecheckt. Nach ihrer Identifizierung landen mangelhafte Vorrate im Sperrlager. ". Business Reengineering konnte ein neues Denken unterstutzen. Durch die intensivierte Zusammenarbeit mit ausgewiihlten Partnern wird das Ziel verfolgt, eine Wareneingangskontrolle fur ihre Lieferungen abzuschaffen (Lieferantenintegration, vgl. S. 49). Eigene Mitarbeiter sind zu den Lieferanten zu entsenden, urn die Anforderungen der Hersteller fiiihzeitig weiterzugeben.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 49 votes