Sprache, Migration und schulfachliche Leistung: Einfluss by Jana Chudaske

By Jana Chudaske

Mangelnde Kompetenz in der Unterrichtssprache stellt einen zentralen Faktor für die Entstehung von Bildungsbenachteiligung dar. In den bislang verfügbaren Untersuchungen wurde die sprachliche Kompetenz nur selten mit standardisierten Testverfahren gemessen. Jana Chudaske analysiert den Zusammenhang von testbasiert erhobenen unterrichtssprachlichen Fähigkeiten und zentralen schulfachlichen Leistungen im Grundschulalter. Ursachen und Konsequenzen dieser auch bildungspolitisch aktuellen Thematik werden im interdisziplinären Bereich von Schulleistungsforschung und sprachbezogener Entwicklungspsychologie diskutiert.

Show description

Read Online or Download Sprache, Migration und schulfachliche Leistung: Einfluss sprachlicher Kompetenz auf Lese-, Rechtschreib- und Mathematikleistungen PDF

Similar sociology books

Mehrwert Musik: Musikwirtschaft und Stadtentwicklung in Berlin und Wien

Anita Schlögl untersucht den Zusammenhang zwischen der Ökonomie der Musik und der Ökonomie der Stadt. In einem empirischen Ansatz führt sie zwei aktuelle Diskurse zusammen: die Rolle der Kultur- und Kreativwirtschaft für die städtische Entwicklung und die Frage der Repräsentation von Stadt und Musik.

Soziologische Aufklärung 5: Konstruktivistische Perspektiven

Das Buch enthält zentrale Aufsätze Luhmanns zu grundlegenden soziologischen, theologischen und philosophischen Problemen.

Psychosocial Studies: An Introduction

There's increasing international curiosity within the courting among the mental and the social. The bringing jointly of have an effect on, emotion and feeling with social, political and cultural forces deals an inventive, leading edge and wealthy set of the way of knowing what Charles Wright turbines known as the hyperlinks among own issues and public matters.

The Making of Masculinities: The New Men’s Studies

This publication is either uncomplicated in notion and impressive in goal. It goals at legitimating the recent interdisciplinary box of men's stories as probably the most major and tough highbrow and curricular advancements in academia this day. The fourteen essays incorporated listed here are drawn from such different disciplines as men's studies,philosophy, psychology, sociology, background, anthropology, Black experiences, biology, English literature, and homosexual experiences.

Additional info for Sprache, Migration und schulfachliche Leistung: Einfluss sprachlicher Kompetenz auf Lese-, Rechtschreib- und Mathematikleistungen

Sample text

13). Ditton (2006) bezieht sich bei der Frage nach wirksamem Unterricht auf die bestmögliche Unterstützung der Lernenden beim Kompetenzerwerb, verweist allerdings auch auf die Rahmenbedingungen des Schulsystems, welche den Unterricht selbst wesentlich beeinflussen. In der Literatur sind Klarheit und Verständlichkeit, Sequenzierung und Strukturiertheit, positive Verstärkung, Unterrichts-, Zeit- und Klassenmanagement sowie Motivierung und Adaptivität die wesentlichen Qualitätsfaktoren des Unterrichts (Einsiedler, 1997; zit.

B. bei einer Schädigung der linken Hemisphäre diese Aufgabe übernehmen (s. auch Birbaumer/Schmidt, 1996). Auch die Nutzer von Gebär51 densprachen zeigen nicht zwangsläufig eine alleinige Aktivität der linken Hirnhälfte. Dieses Ergebnis widerspricht der nativistischen Annahme „einer genetisch vorbestimmten anatomischen Basis sprachlicher Module, die unabhängig von Erfahrung ist“ (Szagun, 2008, S. 287). Für angeborene sprachliche Teilmodule lassen sich keine empirischen Hinweise finden, erst im Laufe der Entwicklung entsteht ganz allmählich eine Spezialisierung bestimmter Hirnregionen für die Verarbeitung lexikalischer und grammatischer Informationen.

Angeborene sprachspezifische Fähigkeiten beim Kind annehmen, bei denen also die Wirkrichtung entscheidender Kräfte als von innen nach außen gehend beschrieben werden kann. Die Umweltsprache und allgemeine Lernfähigkeiten des Kindes besitzen eine sehr geringe Bedeutung. Sie unterstützen lediglich den genetisch vorgegebenen Entwicklungsprozess, stellen jedoch keine hinreichende Grundlage für den an korrekte Regelmäßigkeiten gebundenen Spracherwerb dar (Grimm/Weinert, 2002). Eine starke Version innerhalb dieser Theoriefamilie stellt die bereits skizzierte nativistische Position mit dem Kerngedanken einer Universalgrammatik von Chomsky dar (s.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 31 votes