Naturalismus. Kritik und Verteidigung by Thomas Sukopp

By Thomas Sukopp

Was once kann Naturalismus in der gegenwärtigen Erkenntnistheorie heißen? Wie können wir antinaturalistische Argumente in der Erkenntnistheorie aus naturalistischer Sicht bewerten und klassifizieren? Hat der radikale Naturalist Quine etwa Recht mit seiner Provokation, dass Erkenntnistheorie angewandte Naturwissenschaft ist? "Die Studie enthält viele großartige Bausteine. Sukopp bietet ein landscape von beeindruckender Breite und Tiefe. Ihre wichtigste Leistung liegt darin, dass sie es nicht bei Darstellungen und Gegenüberstellungen bewenden lässt, sondern sich durchgehend auf Argumente einlässt, auf fremde und eigene. Darin sehe ich die eigentliche philosophische Leistung. Wer sich nicht nur über ein Spektrum von Meinungen informieren möchte, sondern über Argumente professional und Kontra und über ihre Haltbarkeit, der wird hier nicht nur fündig: Er wird reich belohnt." Gerhard Vollmer

Show description

Read or Download Naturalismus. Kritik und Verteidigung erkenntnistheoretischer Positionen PDF

Best other social sciences books

Place, Commonality and Judgment: Continental Philosophy and the Ancient Greeks

During this very important and hugely unique publication, position, commonality and judgment give you the framework during which works relevant to the Greek philosophical and literary culture are usefully situated and reinterpreted. Greek existence, it may be argued, was once outlined by way of the interconnection of position, commonality and judgment.

Lebenswelt oder Natur. Schwacher Naturalismus und Naturbegriff bei Jürgen Habermas

In seinen neueren Veröffentlichungen tritt Jürgen Habermas immer wieder als prominenter Kritiker von Naturalismus und Szientismus auf. Er will die kommunikative Vernunft vor ihrer Reduktion auf die instrumentelle bewahren, ohne dabei hinter die Voraussetzungen dessen zurückzufallen, was once er nachmetaphysisches Denken nennt.

Extra info for Naturalismus. Kritik und Verteidigung erkenntnistheoretischer Positionen

Example text

Ein Beispiel gibt Goebel (2003, S. “ Tatsächlich tun das aber nur wenige Naturalisten. Goebel hat einen methodologischen Naturalismus im Visier, der zudem noch sehr anspruchsvoll und umstritten ist (Hartmann, Lange 2000, S. 144162). Wieland charakterisiert den Naturalismus „im weiteren Sinn“ (2003, S. 14 Andererseits wird zu Recht gefragt, ob es den Naturalismus gibt (Lüke 2003). Falls das nicht der Fall ist, spricht das weder für noch gegen eine Position, die wir naturalistisch nennen wollen. Die Frage danach, was Naturalismus ist, lässt sich nicht so eindeutig beantworten.

4. Welche explikativen und normativen Aufgaben gibt es? 1 Naturalismus: Ist ein Anschluss an traditionelle Erkenntnistheorie nötig? 45 Genauer wird das traditionelle Paradigma (Rechtfertigungstheorie) durch die folgenden Punkte 3-11 bestimmt. 3. Methodologischer Apriorismus Erkenntnistheoretische Fragen können ohne Rückgriff auf empirische Fragen beantwortet werden. Rechtfertigung besteht in Begriffsanalyse. Umfang und Kriterien gerechtfertigter Meinungen sollen synthetisch a priori gerechtfertigt werden.

11. Autonomie des Mentalen Der psychosemantische Internalismus geht davon aus, dass der Gehalt mentaler Zustände sich am Individuum unabhängig von seiner sozialen und physikalischen Umwelt zeigt. Wir unterscheiden im folgenden Abschnitt Naturalismen verschiedener Ebenen. So wird deutlich, was Naturalisten in Abgrenzung zu den elf genannten Positionen traditioneller Erkenntnistheorie vertreten. Ein harter Naturalismus, der alle Ebenen umfasst, wird alle elf Positionen ablehnen.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 5 votes