Intellektuelle und Sozialdemokratie by Hans Hecker (auth.), Ulrich von Alemann, Gertrude

By Hans Hecker (auth.), Ulrich von Alemann, Gertrude Cepl-Kaufmann, Hans Hecker, Bernd Witte (eds.)

Das Verhältnis von Sozialdemokratie und Intellektuellen in Deutschland used to be durchaus nicht spannungsfrei. Denn die Sozialdemokratie als führender Teil der Arbeiterbewegung hatte ihre Probleme mit den Intellektuellen, die sie teilweise unterstützten und andererseits aber auch oft scharf kritisierten.
Kennzeichen der Beziehung zwischen Intellektuellen und Politik warfare in der Vergangenheit eher die Diatanz, wenn nicht gar auch die Verachtung. Bürgerliche Intellektuelle und Liberale hielten sich von der Politik fern. Dies reichte bis zu Thomas Manns "Betrachtung eines Unpolitischen", worin er sich vom wesentlichen Verfassungs- und Demokratiebegriff distanzierte. Solche Spannungen und Abstände waren auch für das Verhältnis zur Sowjetunion, das zwischen Bewunderung und Ablehnung schwankte.
Seit 1945 ist die Beziehung zwischen Sozialdemokratie und Intellektuellen nicht weniger kompliziert geworden. Auch wenn große Teile der literarischen Intelligenz, z.b. um die Gruppe forty seven und später um die von Günter Grass initiierte Wählerinitiative, die SPD unterstützten, so blieben dennoch viele Anlässe für Diatanz und Unverstehen auf beiden Seiten

Show description

Read Online or Download Intellektuelle und Sozialdemokratie PDF

Best german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Additional resources for Intellektuelle und Sozialdemokratie

Example text

Vgl. : Das Mandat des Intellektuellen. Karl Kautsky und die Sozialdemokratie. Berlin 1986. ) der kapitalistischen Entwicklung ins Zentrum gesellschaftlicher Selbstbeschreibung und Selbstaufklarung zu riicken"34. Die heftige Debatte, welche die Sozialdemokratische Partei in ihrer gesamten Durchsetzungsphase zur modern organisierten und weltanschaulich disziplinierten Massenpartei vor dem Ersten Weltkrieg durchzieht, bringt immer wieder den gleichen Antagonismus hervor, auf den Joseph Schumpeter spater seine intellektuellensoziologische Skizze griindet.

Binnen kurzem stand er an der Spitze seines Vergniigungsausschusses, der die zah1reichen Feiern und jahrlichen Stiftungsfeste des Vereins organisierte. 23 Der Arnsberger Lohgerbermeister Wilhelm Hasenclever, zwischen 1871 und 1875 letzter Prasident des ADAV, ging nach der Obersekunda yom Gymnasium ab und diente als Einjahrig-Freiwilliger in allen Kriegen der Reichseinigungsphase. Friih betatigte sich Hasenclever journalistisch, auch "nahm er einige nette lyrische Anlaufe". 1867 iibernahm er die Geschaftsfiihrung einer groBeren Lohgerberei in Halver, die seiner verwitweten Schwester gehorte.

Der deutsch-franzosische Waffenstillstandsvertrag 1940 und das Schicksal der sozialdemokratischen Exilpolitiker Rudolf Breitscheid und Rudolf Hilferding. In: Vierteljahrshefte fiir Zeitgeschichte 47 (1999), S. 39 Gangolf Hiibinger Fast unnotig zu sagen, auch Heinrich Braun entstammt dem jiidischen Wirtschaftsbiirgertum. Helga Grebing hat die Bedeutung der jiidischen Intellektuellen als emanzipatorische Triebfedern in der Sozialdemokratie systematisch beschrieben. Ich schlieBe meinen Uberblick iiber das Kaiserreich mit Braun deshalb, weil Braun typisch ist fUr eine gesamteuropaische Entwicklung, namlich fUr eine Verwissenschaftlichung der gesellschaftlichen Selbstaufklarung, die aber nicht nach dem geschichtstheologischen Muster revolutionarer Selbstbefreiung verlauft.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 46 votes