Innen- und Außenpolitik unter nationalsozialistischer by Erhard Forndran

By Erhard Forndran

Der vorliegende Sammelband versucht, die Interdependenz von politischen Konstel lationen und Prozessen in staatlichen Einheiten und den auf diese Systeme von au ssen wirkenden Bedingungen als Grundlage innen- wie aussenpolitischer Entschei dungen und Verhaltensmuster am Beispiel der internationalen Beziehungen der drei ssiger Jahre darzustellen. Im Mittelpunkt der folgenden Ausfuhrungen steht nicht al lein das nationalsozialistische Deutschland, sondern auch die innen-und aussenpoli tische Entwicklung der verschiedenen Staaten unter der Bedingung der nationalso zialistischen Herausforderung. Da die nationalsozialistische Drohpolitik nicht unab hangig von dieser Antwort der betroffenen Staaten verlief, diese vielmehr Rahmen bedingung nationalsozialistischer Politik struggle, steht die Frage nach den Vorausset zungen nationalsozialistischer Aussenpolitik dann in einem doppelten Sinn zur Dis kussion: als offensive Aktion eines aggressiven Staates und als Abhangigkeitsverhalt nis zu den von Deutschland unterschiedlich, aber insgesamt nur begrenzt beeinfluss baren fremden sozialen Einheiten. Wir legen der Fragestellung dieses Bandes additionally kein einfaches Aktions-Reaktions-Schema zugrunde, weder was once das Verhaltnis von Innen-und Aussenpolitik, noch used to be das Verhaltnis zwischen den agierenden Einhei ten angeht. Die Beitrage gehen eher von einer Mehrdimensionalitat in den komple xen Beziehungen zwischen Innen-, Aussen-und internationaler Politik aus. Der Band orientiert sich damit an zwei Frageste

Show description

Read Online or Download Innen- und Außenpolitik unter nationalsozialistischer Bedrohung: Determinanten internationaler Beziehungen in historischen Fallstudien PDF

Best german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Extra resources for Innen- und Außenpolitik unter nationalsozialistischer Bedrohung: Determinanten internationaler Beziehungen in historischen Fallstudien

Example text

Remilitarisierung des Rheinlandes Hitlers Coup vom 7. März 1936 Die Entmilitarisierung des Rheinlandes war ein zentraler Punkt der französischen Sicherheitspolitik gegenüber Deutschland seit 1919 46 . Umgekehrt war für Hitler die Remilitarisierung des Rheinlandes eine entscheidende Voraussetzung für die Verwirklichung seiner Pläne im Osten. Eine militärisch gesicherte Westgrenze, die eine militärische Aktion Frankreichs unwahrscheinlich machte, war der entscheidende Schlag gegen das gesamte französische Sicherheitssystem.

Für die Mehrzahl der Radikalsozialisten, der Sozialisten und Kommunisten ging es in dieser Kontroverse nicht um Abessinien, sondern um die Aufrechterhaltung des Völkerbundes und des Prinzips der kollektiven Sicherheit, das im italienisch-äthiopischen Konflikt seine entscheidende Bewährungsprobe erfahre. Ein Scheitern der Sanktionspolitik führe unweigerlich zu weiteren Aggressionen - diesmal in Europa. Bei der Abstimmung in der Abgeordnetenkammer fand Laval nur noch eine Mehrheit von 20 Stimmen für seine Politik der ,Vermittlung'.

So stand Frankreich der nationalsozialistischen Bedrohung gegenüber: In seinen gesellschaftlichen Strukturen erschüttert, wirtschaftlich kraftlos, mehr schlecht als recht verwaltet von einem diskreditierten politischen Regime, dessen Massenbasis nicht mehr gegeben war, in seinem nationalen Verteidigungswillen erlahmt, unfähig zu jeder kreativen Initiative. Die Situation Frankreichs zu Anfang der 30er Jahre stand in erheblichem Kontrast zur Stärke der Siegermacht von 1919, die mit ihrem Friedensvertrag und ihrer Politik dem besiegten Deutschland zunächst ihren Willen aufzwingen konnte.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 38 votes