Großbritannien: Regierung, Gesellschaft und politische by Herbert Döring

By Herbert Döring

Mit dem vorliegenden Band liegt in der Reihe "Grundwissen Politik" die erste Einfiihrung in das politische method eines anderen Landes vor, urn nieht zu sagen: eines fremden Landes. Oenn fremd, ja zuweilen befremdlieh erscheinen uns Bewohnern des Kontinents noch immer die politischen und sozialen VerlUUtnisse "auf der Insel," womit hier insbesondere England, Schottland uDd Wales gemeint sind. Mit diesen Verh1Utnissen vertraut zu machen und damit zugleich mit den Methoden der vergleichenden examine politiseher Systeme, dies battle die dem Autor gestellte Aufgabe. Er hat sie, sieh dem Gegenstand durchaus mit kritiseher Sympathie nahernd, mit Erfolg gemeistert. Dies zeigte Dieht zuletzt die -ebenfalls von kritischer Sympathie gekennzeiehnete -Reaktion etlieher Studierenden der FemUniversiUit auf die Originalfassung des 1993 erstmals eingesetzten Kurses, der -leieht iiberar beitet und inhaltlieh erganzt -der jetzigen BuehverOffentliehung zugrunde liegL Bei der Produktion sowohl des Kurses wie auch der jetzigen Bueh fassung haben der Verfasser und auf seiten des Lehrgebiets Internationale Politik/Vergieiehende Politikwissenschaft der Betreuer, Martin checklist, erfreu lieh reibungslos und in gutem Geist zusammengearbeitet. Beiden sei fUr Ihren Einsatz an dieser Stelle gedankL Es bleibt zu hoffen, daB die Lektiire des Bandes ebensoviel Vergniigen bereitet wie seine Produktion. Hagen, im Juli 1993 Georg Simonis five Inhalt Vorwort five Inhalt 7 Verzeichnis der Schaubilder. Karlen und Tabellen eleven Einleitung thirteen 1 Grundziige der nur "teUweise aufgeschriebenen" Verfassung sixteen 1. 1 Quellen uod Bestandteile dec unkodifizierten Verfassung 17 1. 2 Die Aoderung der Verfassung: Zugriff der einfachen Mehrheit 22 1.

Show description

Read Online or Download Großbritannien: Regierung, Gesellschaft und politische Kultur PDF

Similar german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Extra resources for Großbritannien: Regierung, Gesellschaft und politische Kultur

Sample text

Bis heute ist "der 'Clubcharakter' oder genauer: der 'Herrenclubcharakter'" (ROHE 1984, 172) fUr die britische politische Kultur kennzeichnend geblieben. cherismus") deutlich zugenommen. 2 von uns graphisch veranschaulichten Zeitreihen von Surveydaten belegt, die unablUlngig voneinander erhoben worden. ER/STOKES erstmals stellten und die seitdem in den wissenschaftlichen britischen Wahlstudien wiederholt worden. " (ziliert nach HHArn u. A. 1991,73). 1m Jahre 1964, als die Soziologen weltweit das ZeitaIter des "Endes der ldeologien" verkiindeten, glaubten nor zwei Fiinftel der Befragten, daB es einen Klassenkonflikt geben miisse.

2) , darf nach wie VOl" kein 33 Gericht ein Parlamentsgesetz wegen eventueller Verfassungswidrigkeit ffir nichtig erkUlren. 8. Elemente direkter Demokratie wie Volksbegehren und Volksentscheid, die als plebisziUlre Korrektur das LegislativmollOpol der Ein-Partei-Regierung begrenzen kijnnten, sind im strikt reptlisentativ-demokratischen System unbekannt Die in der Verfassungsgeschichte historisch einmalige Volksabstimmung fiber den Beitritt GroBbritanniens zur Europilischen Gemeinschaft hatte ihren Ursprung in taktischen Uberlegungen der tief zerrissenen Labour Party (vgl.

Andere Elemente, die zu den Modellannahmen des "Westminster Modells" Oas Modell sogar gehoren, wie die Altemanz zwischen nur zwei Parteien ohne Zwang zu Ko- in GroSbritannien nur :zeitweise voll alitionen, fehlten ffir viele lahrzehnte. 3). Insofern das "Westminster Modell" aber im BewuBtsein der handelnden Politiker verankert war und zu einem groBen Teil immer noch verankert ist, blldet es einen praktischen Handlungsrahmen, an dessen orientierend wirkendem Sinn sich Parteien, Parlament und Regierung trotz der Kritik dissentierender Minderheiten ausrichten konnen.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 36 votes