Geldanlage und Steuern ’92 by Karl H. Lindmayer

By Karl H. Lindmayer

"Der Mensch lernt sein Leben lang, mit Ausnahme der Schulzeit," hat ein Sp6tter einmal gesagt. Die meisten Ubertreibungen enthalten ein K6rnchen Wahrheit. Geht es urn den Umgang mit Verm6gen im weitesten Sinne des Wortes, so kann das "K6rnchen Wahrheit" ein Saatkorn sein, das - zur rechten Zeit am richtigen Ort gepflanzt - aufgehen und am Ende reichlich FrOchte tragen k6nnte. Ohne Wissen stehen wir heutzutage der unOberseh baren Vielfalt unserer Geld-und Kapitalmarkte ziemlich hilflos gegenOber. Dieses Buch hilft, WissenslOcken Ober Geld gezielt und doch schnell zu schlie Ben. Es informiert. Ein anspruchsvolles Unterfangen, das viel pi: i.dago gisches EinfOhiungsverm6gen verlangt und die richtige Ansprache des Le sers. Beide Voraussetzungen sind in diesem Buch erfOIit. Wer immer sich mit Geldanlagen beschaftigt, sei es als Sparer aus laufendem Einkommen, als Renter, der von seinen Zinsen leben muB oder als Erbe, der "zu Geld gekommen ist," in jedem Fall so lite zunachst einmal in Geldwissen investiert werden. Der Anleger muB sich wenigstens die "technischen Grundkenntnis se" von allen fOr ihn in Frage kommenden Kapitalanlagen verschaffen. Vereinfacht ausgedrOckt: Wer in Aktien sparen will, der muB zuallererst wissen, was once eine Aktie ist. Wer zur financial institution geht, der sollte dem Berater gegenOber am besten keinen hilflosen Eindruck machen.

Show description

Read or Download Geldanlage und Steuern ’92 PDF

Best german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Additional info for Geldanlage und Steuern ’92

Example text

10 AGB (Banken) oder Nr. 7 AGB (Sparkassen) Das sind juristische Personen und im Handelsregister eingetragene Kaufleute. Grundlage: Nr. 10 AGB (Banken) oder Nr. 7 AGB (Sparkassen) Grundlage: "Grundsatze fOr die DurchfOhrung des Bankauskunftsvertahrens zwischen Kreditinstituten" Nach den Aligemeinen Geschaftsbedingungen dOrten AuskOnfte Ober Kunden nur an andere eigene Kunden und an andere Kreditinstitute gegeben werden. Bei Privatkunden ist in jedem Fall die ausdrOckliche Einwilligung vor der Auskunftserteilung einzuholen.

1 Nr. 7 EStG } § 9a EStG § 9 a Nr. 3 EStG § 10e Abs. F. § 33b Abs. 6 EStG § 10e Abs. 2 EStG § 10e Abs. 3 § 10e Abs. 1 EStG § 33e Abs. 4 und 5 EStG 10) Der Abzug fiir eine hauswirtschaftliche Aus- und Weiterbildung entfallt ab 1990. II) Doppelter Betrag fUr Ehegatten. die beide unbeschrankt steuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben. 3 Besteuerung der Kapitalertrage Der Werbungskosten-Pauschbetrag betragt 100DM Der Sparerfreibetrag betragt 600DM Bei Ehegatten verdoppeln sich diese Betrage, so daB der gemeinsame Freibetrag 1 400 OM ausmacht.

DasJahrdesTodes volle OM Zinsen IUrdas Janr des Todes biszumTodestag' 2 (volle OM) 3 Hat der Kontoinhaber mit dam Kraditinstitut vereinbart. ergehen? Wenn ja, Name und genaue Anschrilt dlesef Person 3. Wertpapiere, Anteile, GenuBscheine und dergleichen, auch solche im Gemeinschaftsdepot' Bezeichnung der Wertpapiere usw. : ;l~;~~~~;~~a~e ID Kredrtinstltut) Nennbetrag I StOck Kurswert bzw. ROckkaufswert am Todestag volle OM D StOckzinsen am Todestag' Bemerkungen volle OM kein SchlieBfach ein Schlief3fach ---------------------------------j 1-.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 11 votes