Effizienz der Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung: Eine by Bernd Mez

By Bernd Mez

Es ist guter Brauch, im Vorwort einer wissenschaftlichen Veroffentlichung all die Menschen zu erwlihnen, die zum Entstehen der Arbeit beigetragen haben - gewissermaBen auch eine shape der "Mitarbeiterbeteiligung." So gilt mein Dank Herrn Professor Dr. Karl-Friedrich Ackermann als Betreuer und kritischem Gesprachspartner bei mancher Diskussion und Herm Professor Dr. Michael ReID als Mitberichter. Meine Kollegen am Betriebswirtschaftli chen Institut, Horst Blumenstock, Mathias Hofmann, Dr. GUnter Hoss und Peter Rothenberger, haben mich nach manchem RUckschlag wieder aufge richtet. Ihnen danke ich ebenso wie den wissenschaftlichen Hilfskrliften Hans-Joachim Arnold und Harald Glaser fUr ihr gro6artiges "Datenmanage ment," Herrn und Frau Musick vom gleichnamigen Stuttgarter SchreibbUro, Herrn Lezius von der AGP und den vielen Menschen, die durch das AusfUl len von Fragebogen oder als Mitglieder der jeweiligen Geschiifts- bzw. according to sonalleitung die empirische Untersuchung ermoglichten. NaturgemllB battle auch meine Familie materiell und ideell engagiert: die Eltern haben mich nicht nur beirn Postversand unterstUtzt und meine Frau Christel hielt mir von den vielen Dingen des tiiglichen Lebens "den RUcken frei" - ohne sie ware diese Arbeit nicht moglich gewesen. Noch eine Bemerkung zum Schreibstil: Mancher Leser magazine es als Verst06 gegen einschliigige Konventionen ansehen, wenn die vorliegende Abhandlung im "Ich-Stil" gehalten ist. Viele Autoren bevorzugen passivische Formulie rungen oder benutzen den Plural (pluralis majestatis oder modestiae?). Je des "ich" solI in dieser Arbeit auf Werturteile aufmerksam machen, ohne die auch eine Arbeit mit wissenschaftlichem Anspruch nicht auskommt. Nur so- ten sie nach Meiner tiberzeugung offengelegt werden.

Show description

Read Online or Download Effizienz der Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung: Eine empirische Untersuchung aus verhaltenstheoretischer Sicht PDF

Best german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Extra info for Effizienz der Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung: Eine empirische Untersuchung aus verhaltenstheoretischer Sicht

Sample text

6) Andere, fiir den Fluktuationsriickgang von 77,9% auf 14% infrage kommende Faktoren werden offenbar nicht beriicksichtigt. AuBerdem fehlt der Arbeit eine verhaltensorientierte Grundlage. 1m Gegensatz dazu legte LONG seiner Wirkungsanalyse ein erwartungswerttheoretisches Modell zugrunde (vgl. Abb. 13). 1) 2) 3) 4) 5) 6) Vgl. Ballerstedt (1971), S. 82 Vgl. ebenda, S. 85 Vgl. Kramer (1984) Vgl. ebenda Vgl. ebenda, S. 104 Ebenda, S. , turnover ab~nteclSIll, gnevanL:Cs) ORGANlLATIONAL PERFORMANCE QueIle: Long (1978).

12: Typen empirischer Untersuchungen nach Art des jekts und gewiihlter Informationsquelle Forschungsob- offen sind, die ein verhaltenstheoretisch-betriebswirtschaftlicher Ansatz zu beantworten grundsatzlich in der Lage ist. m folgenden hauptsiichlich um den EinfluB der MAK auf die Leistungsmotivation und die Teilnahmemotivation der Mitarbeiter. Da sich eine Wirkungsanalyse - wie schon am gemeinsamen Wortstamm erkennbar ist - an der Wirklichkeit orientieren muB, werde ich mich auf vorliegende empirische Untersuchungen stutzen, wobei aus naheliegenden Grunden nur die wichtigsten Ergebnisse wiedergegeben und gegebenenfalls kommentiert werden konnen.

5 ) Als Fremdkapitalbeteiligung hat eine Mitarbeiter-Schuldverschreibung fUr das Unternehmen die gleichen Konsequenzen wie das Darlehen. 6 ) Auch die Konditionen fiir den Mitarbeiter sind vergleichbar. In beiden Failen erhiilt er Zinsen, die im Fall der Gewinn-Schuldverschreibung - analog dem partiarischen Darlehen - eine Erfolgskomponente enthalten. Eine Verlustbeteiligung gibt es nicht. Zusatzliche Rechte und Pllichten sind ebensowenig aus dieser Anlageform abzuleiten wie eine Haftung des Mitarbeiters.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 37 votes