EDV-orientiertes Kosteninformationssystem: Flexible by Richard Lackes

By Richard Lackes

Neue technologische Entwicklungen, insbesondere auf dem Ge biet der elektronischen Datenverarbeitung sowie der Kommuni kations- und Nachrichtentechnik, stellen die Unternehmungen vor die Herausforderung, die damit bereitgestellten (techni schen) Instrumente zur Erhaltung der Konkurrenzfahigkeit bzw. zum Ausbau der Marktstellung sinnvoll einzusetzen. Dies gilt auch und gerade fur die Strukturierung des betrieblichen In formationssystems der Kosten- und Leistungsrechnung, da die Qualitat dieses Informationssystems eine bedeutende Determi nante des Erfolgspotentials einer Unternehmung darstellt. In der vorliegenden Arbeit hat der Verfasser den Einfluss technologischer Entwicklungen auf die Ausgestaltung des Kosten- und Leistungsrechnungssystems unter zwei grundsatz lichen Aspekten untersucht. Der erste Aspekt betrifft die Frage, inwieweit aufgrund neuer Methoden bzw. Instrumente der EDV bisherige Vereinfachungen des Kosten- und Leistungsrech nungssystems entfallen bzw. noch bestehende Restriktionen entscharft werden konnen, um die Qualitat und die Akzeptanz des Kostenrechnungssystems zu verbessern. Der zweite Aspekt bezieht sich auf den Problembereich, inwieweit strukturelle Anpassungen des Kosten- und Leistungsrechnungssystems an eine durch technologische Entwicklungen ausgeloste Erweiterung des Aufgabenspektrums notwendig sind und wie diese Anpassungen konkret realisiert werden sollen. Ausgangspunkt der zahlrei chen Gestaltungsempfehlungen ist ein vom Autor in umfassender Weise (formal) definiertes approach der flexiblen Plankosten rechnung. Fur dieses procedure werden Komplexitatsfunktionen ab gleitet, die von den herausgearbeiteten, die Systemgrosse cha rakterisierenden Systempara-metern abhangig sind. Die Arbeit stellt eine bemerkenswerte, EDV-orientierte Wei terentwicklung der flexiblen Plankostenrechnung dar. Der Ver fasser liefert eine Fulle von Anregungen fur den konzeptio nellen Ausbau einer entscheidungsorientierten Kosten- und Leistungsrechnung, die fur Theorie und Praxis gleichermassen von Interesse sein durft

Show description

Read Online or Download EDV-orientiertes Kosteninformationssystem: Flexible Plankostenrechnung und neue Technologien PDF

Similar german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Extra resources for EDV-orientiertes Kosteninformationssystem: Flexible Plankostenrechnung und neue Technologien

Sample text

Die Länge des Zeitraums T ist nicht festgelegt und kann beliebige Werte annehmen. Aufbauend auf dem dynamischen Unternehmensmodell wird im Rahmen der Produktions- und Kostentheorle versucht, Gesetzmäßigkeiten zwischen Transformationsprozessen zu entdecken und funktional zu beschrelben. 2. DIE PRODUKTIONSTHEORIE Das Z;al dar Produktionstheorie besteht ln der Entwicklung von Aussagesystemen, die dan mengenm6P;gan Verzehr von Einsatzgütern bei der Transformatl0n ln Ausbringungsgüter beschre1ben, erklären und wissenschaftlich analysieren 1).

Die Ergebnisse von Fandels Forschungen über die empirische Geltung von Produktionsfunktionen. : (Produkt10n, 1987), S. 188 ff. 2) Vg1. d1e AUSführungen zum Güterbegrlff oben. : (Potentlalkosten, 1984), S. 21 f. 33 faktor im Slnne von prozeßrelevanten, unternehmensinternen oder -externen Daten, scheitert zumeist an der mangelnden Quantiflzierbarkelt dleser Faktorleistung. B. Arbeitsleistungen, sind nur bedingt quantlfizierbar, so daß dle Erstellung exakter formaler Input-Output-Relationen nicht in jedem Fall sichergestellt werden kann.

34 3. 1. DIE ZIELE UND AUFGABEN VON KOSTENRECHNUNGSSYSTEMEN Aus dem Lösungsdruck für betriebllche Planungs-, 5teuerungsund Kontrollprobleme entwickelte sich zur Explikation von Input-Output-Beziehungen neben und aufbauend auf dem theoretischen Lösungsansatz, der durch die Produktions- und Kostentheorie repräsentiert wird, ein pragmatischer Lösungsansatz ln den Kostenrechnungssystemen. 1) Der Gegenstandsbereich der Kostenrechnungstheorie umfaßt die Analyse und Ausgestaltung von praktisch eingesetzten bzw.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 45 votes