Die Geburt der Eltern: Über die Entstehung der modernen by Johann August Schülein

By Johann August Schülein

Der Einfluß von Eltern auf ihre Kinder ist bekannt. Aber auch Kinder "sozialisieren" ihre Eltern. Vor allem die Geburt des ersten Kindes bringt entscheidende Veränderungen mit sich. Dies um so mehr, seit sich Beziehungen generell, vor allem aber Eltern-Kind-Beziehungen stärker "subjektiviert" haben, dadurch jedoch auch anpruchsvoller und aufwendiger geworden sind. Wie der Übergang von der partnerschaftlichen "Romanze" zur "Dienstleistungsgemeinschaft" verarbeitet und gestaltet wird, ist von entscheidender Bedeutung für die spätere Entwicklung der Kinder, der Eltern und der Gesellschaft.

Show description

Read Online or Download Die Geburt der Eltern: Über die Entstehung der modernen Elternposition und den Prozeß ihrer Aneignung und Vermittlung PDF

Best german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Additional resources for Die Geburt der Eltern: Über die Entstehung der modernen Elternposition und den Prozeß ihrer Aneignung und Vermittlung

Sample text

Es liegt auf der Hand, daß bei der Konstitution von Familien emotionale und affektive Kriterien keine Rolle spielten. ,,Liebe" ist kein Begriff einer traditionellen Agrargesellschaft. Der Ehepartner mußte vor allem ebenbürtig sein, sollte von seinem Status her in die bestehende Familienstruktur (und das hieß konkret immer: in die jeweiligen Erfordernisse des Familienzyklus) passen; es wurde von ihm ein 39 gewisses Maß an materieller Ausstattung und vor allem Arbeitskraft verlangt28 . Es ist ebenfalls klar, daß eine so konstituierte und eingespannte Primärgruppe sich nicht nach außen abschließt und ein ausdifferenziertes (emotionales) Privatleben führt.

Was immer sich verändert, es muß durch das ,,Nadelöhr" (de Mause) der Primärbeziehungen, wie sie in der Primärgruppe strukturiert sind. Hier finden entscheidende Filter- und Verstärkereffekte statt, ergeben sich emergente Formen der Verarbeitung von (psychischer wie sozialer) Realität. Auch wenn man sich hüten muß, ein evolutives Modell der Primärgruppenentwicklung voreilig zu unterstellen, lassen sich doch die jeweils für bestimmte Gesellschaften typischen (Konflikt-)Konstellationen im Verhältnis von Primärgruppe und Sozialstruktur benennen.

Während der Übergang zur Elternschaft und die Übernahme der Elternposition in traditionellen Mustern nur in geringem Maß psychosozial differenziert war, ist heute Elternwerden (fast) ein lebensfüllendes Programm, ist die "Geburt der Eltern" mindestens so schwierig wie die des Kindes. 2. Die Entwicklung der neuzeitlichen Familienstruktur Was in den 'letzten Abschnitten kurz angesprochen wurde, bedarf noch der sozialgeschichtlichen Erläuterung und mustmtion. Bisher wurden die Probleme auf abstraktem Niveau behandelt; um zu verstehen, welche konkrete Form sie angenom- 35 men und welche Dynamik sie entwickelt haben, ist es jedoch unerläßlich, einen Blick auf die Entwicklung der Primärgruppen zu werfen und das heißt, bezogen auf den mitteleuropäischen Kulturkreis: auf die Entwicklung der Familie.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 38 votes