Der Islam und der Westen: Sozialpsychologische Aspekte einer by Wolfgang Frindte

By Wolfgang Frindte

Die Debatten um die Beziehungen zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen scheinen diversen Konjunkturkurven zu folgen. Aufschwung erfahren die Debatten dann, wenn ein Ereignis auf mögliche Beziehungsdefizite hinweist, dieses Ereignis medial weit verbreitet und zu einem Schlüsselereignis wird. Wie gelingt es, mit derartigen Ereignissen den Widerstreit zwischen „dem Islam“ und „dem Westen“ zu inszenieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Buch. Probate Mittel, um mit antiislamischen oder antiwestlichen Inszenierungen die Erwartungen eines Publikums zu treffen, scheint der inszenierte und dramatisierte Einsatz von Symbolen, Metaphern und Mythen zu sein. Die inszenierte Argumentation vom „islamischen Terrorismus“ reicht offenbar, um die Mythen von den Moslems, die alle den Jihad wollen, zu aktivieren. Die skandalträchtige Mohammed-Karikatur oder ein Schmähvideo über den Propheten liefern das „Bild“ von der „westlichen“ Bosheit, die nicht mehr begründet werden muss. Vor dem Hintergrund zahlreicher empirischer Befunde werden die sozialpsychologischen Prozesse und Folgen derartiger Inszenierungen analysiert. Am Ende stehen die Frage „Gibt es nichts Wichtigeres?“ und eine Empfehlung „Aussteigen aus dieser Inszenierungsfalle und ein neues, besseres Spiel beginnen.“

Show description

Read Online or Download Der Islam und der Westen: Sozialpsychologische Aspekte einer Inszenierung PDF

Best islam books

The Muslim Discovery of Europe

The eleventh-century Muslim international used to be an excellent civilization whereas Europe lay sound asleep in the dead of night a long time. Slowly, unavoidably, Europe and Islam got here jointly, via alternate and struggle, campaign and international relations. The ebb and movement among those worlds for seven-hundred years, illuminated the following by way of an excellent historian, is without doubt one of the nice sagas of worldwide heritage.

Islam and the Victorians: Nineteenth Century Perceptions of Muslim Practices and Beliefs (Library of Middle East History)

This e-book brings to existence Victorian Britain's conceptions and misconceptions of the Muslim international utilizing an intensive research of assorted cultural resources of the interval. She discovers the present illustration of Muslims and Islam within the significant spheres of British impact - India and the Ottoman Empire - used to be strengthened by way of reoccurring issues: via literature and leisure the general public observed "the Mahomedan" because the "noble savage", a notion strengthened via go back and forth writing and fiction of the "exotic east" and the "Arabian Nights".

The Original Sources of the Qur'an

Tisdall's vintage paintings explores the resources from which Muhammad borrowed the information and narratives and precepts he has integrated into the faith he based. Which of those have been his personal invention, which ones have been derived from previous structures? To what quantity had he the technique of studying the lessons of these who professed different religions than his personal?

Extra resources for Der Islam und der Westen: Sozialpsychologische Aspekte einer Inszenierung

Example text

Skandalisierung oder Inszenierung einer Beziehung? - ein erstes Fazit Gibt es Lessons Learned, die sich aus den beschriebenen Ereignissen ableiten lassen? Nun, zunächst könnte man Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab" und die daraufbezogenen öffentlichen Debatten und Berichterstattung als medialen Skandal bezeichnen". Skandale erregen Aufsehen, weil sie etwas enthüllen, das eigentlich nicht enthüllt werden sollte. Dort, wo Menschen nicht in vermeintlicher Erregung von ihrem Alltag absehen, um auf die verpönten und natürlich nur von den anderen erzeugten Ärgernisse aufzuschauen, gibt es auch keine Skandale.

Ihr Schwerpunkt lag dabei auf der Inszenierung des Politischen. Inspiriert und beeinflusst wurde diese Arbeit von weiteren Fachdisziplinen, wie Theaterwissenschaft, Soziologie, Philosophie, Psychologie und Sozialwissenschaft, die am DFG-Projekt teilnahmen. In diesem Kontext wurde auch der Versuch einer allgemeingültigen Definition von Inszenierung unternommen: Inszenierungen sind Vorgänge, durch die ,,Handlungen oder Zusammenhänge absichtsvoll und mit einer bestimmten Wirkungsabsicht zur Erscheinung gebracht werden" (Schicha & Ontrup, 1999, S.

Bundesiunenminister Hans-Peter Friedrich (CDU) stimmte einem solchen Aufführungsverbot zu; auch Justizministerin Sabine Leutbeusser-Schnarrenberger (FDP) schien nicht abgeneigt. Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt allerdings wandte sich vehement gegen ein Aufführungsverbot. Die gewalttätigen Demonstrationen setzten sich auch in den nachfolgenden Tagen fort. In Pakistan ktunen dabei am 21. September 2012 mindestens 16 Menschen ums Leben. Friedlicher liefen die Proteste von Muslimen am selben und folgenden Tag in Deutschland ab.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 27 votes