Betriebswirtschaftslehre und Recht: Bericht von der by Prof. Dr. Anton Heigl (auth.), Anton Heigl, Peter Uecker

By Prof. Dr. Anton Heigl (auth.), Anton Heigl, Peter Uecker (eds.)

Show description

Read Online or Download Betriebswirtschaftslehre und Recht: Bericht von der wissenschaftlichen Tagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. vom 17. bis 19. Mai 1978 in Nürnberg PDF

Similar german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Additional info for Betriebswirtschaftslehre und Recht: Bericht von der wissenschaftlichen Tagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. vom 17. bis 19. Mai 1978 in Nürnberg

Example text

Denn es geht urn die Frage der Mitbestimmung in dieser Europaischen Aktiengesellschaft, liber die Recht des Betriebsrats, liber die Frage, ob Inhaberaktien von dieser Gesellschaft ausgegeben werden dlirfen und welches die Stellung der Aktionare und ihre Vertretung in der Hauptversammlung ist; und es geht urn das Konzept des Konzernrechts, des Konzernabschlusses, des Prlifers und der Prliferbefahigung. Diese Fragen, deren Regelung in einem europaischen Aktienrecht flir europaische Aktiengesellschaften naturgemaE eine hohe Ausstrahlung auch auf das nationale Aktienrecht der betreffenden Staaten haben wlirde, muE nun von neun Landern unterschiedlicher politischer und wirtschaftlicher Struktur einheitlich und einmlitig entschieden werden.

3 DIE BEDEUTUNG DER RECHTSPRECHUNG FOR DAS UNfERNErMENSP£CHf Dieser Oberblick ware unvollstandig, wenn nicht die groEe Bedeutung der Rechtsprechung flir das heutige Unternehmensrecht hervorgehoben wlirde. Hintergrund ist die Tatsache, daE das Recht der AG zwar standig reformiert wurde, das der oHG, KG und GmbH aber legislativ seit 80 Jahren fast unverandert besteht. So wird die GmbH & Co. KG erst seit kurzem erstmals in einer einzigen handelsrechtlichen Vorschrift liberhaupt erwahnt~)Daher beruhen die heute anerkannten besonderen Firmen- und Kapitalregeln dieser Gesellschaftsform ebenso wie die Regeln zur Sacheinlage, zum Gesellschafterdarlehen und zum AusschluE von Gesellschaftern bei der GmbH sowie die verstarkte Sonderbehand lung der sogenannten Publikums-KG - urn nur einige Figuren zu nennen auf einer sorgfaltigen, abgewogenen und den faktischen Gegebenheiten angepaEten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs vor allem aus der Zeit nach 1960.

Insofern sind Juristen tatsachlich ex officio konservativ. (3) Die Schwierigkeiten begannen schon bei der Frage, was eigentlich ein Grol3unternehmen ist: wann ist ein Unternehmen so gro~, d~ es nach einheitlichen, nicht mehr rechtsformspezifischen sondern interessenbezogenen Gesichtspunkten organisiert sein sollte? In der bisherigen Gesetzgebung haben wir rechtwillkUrliche Daten. ~ gilt das MitbestG bei 2000 Arbeitnehmern, das BetrVerfG 1952 bei 500 Arbeitnehmern, das MitbestErgG ab 1000 Arbeitnehmern, das PublizitatsG nennt 3 Kriterien darunter 5000 Arbeitnehmer und 250 Mio Umsatz, von denen zwei erfUllt sein mUssen.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 6 votes