Ausbildungskompass Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte: by Wolfgang Sommer

By Wolfgang Sommer

Mit der Berufsausbildung beginnt für die Auszubildenden ein neuer Lebensabschnitt.
Dieser Ausbildungskompass hilft, die Ausbildung vom ersten Tag bis hin zur Abschlussprüfung erfolgreich zu meistern. Welche Formalitäten muss guy zu Beginn der Ausbildung beachten? Welche Rechte und Pflichten hat guy als Auszubildende/-r, welche Kenntnisse und Fertigkeiten muss guy in diesem Ausbildungsberuf beherrschen? was once lernt guy in der Ausbildungskanzlei, used to be in der Berufsschule? Wie wird das Berichtsheft geführt? Wie lernt guy effektiv und erfolgreich? Wie bereitet guy sich sinnvoll auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vor? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?
Der "Ausbildungskompass Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte" führt die Auszubildenden schnell und sicher durch den Dschungel der vielen Vorschriften und Regelungen, zeigt Lern- und Arbeitstechniken und dient der zielgenauen Vorbereitung auf die Prüfung. Ein praxisgerechter Leitfaden für alle Auszubildenden in Rechtsanwalts- und Notarkanzleien sowie für alle, die den Ausbildungsgang unterstützend begleiten.

Show description

Read or Download Ausbildungskompass Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte: Tipps, Hinweise, Vorschriften und Regeln für die erfolgreiche Ausbildung und Prüfung PDF

Similar german_10 books

Exportmarketing

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen.

Internationale Handelsfinanzierung: Strategien für Auslandsinvestitionen und Handel

Herbert Keßler ist Prokurist und Abteilungsdirektor für Außenhandelsfinanzierung einer großen Landesbank und als Fachautor und Referent bekannt.

Wie beurteilt man eine Bilanz?

1 Das Recht des Jahresabschlusses. . . . . . eleven 1. 1 Die Bestandteile des Jahresabschlusses. . . . . . . . . . . 12 1. 1. 1 Die Bilanz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1. 1. 2 Die Gewinn- und Verlustrechnung . . . . . . . . . . sixteen 1. 2 Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung .

Additional info for Ausbildungskompass Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte: Tipps, Hinweise, Vorschriften und Regeln für die erfolgreiche Ausbildung und Prüfung

Sample text

4 Gemeinsamer Teil der Ausbildungsberufsbilder Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse: 1. Stellung des Rechtsanwalts, des Notars und des Patentanwalts, 2. Biiropraxis und -organisation, 3. Aufgaben und Autbau der Rechtspflege. §5 Besonderer Teil des Ausbildungsberufsbildes fUr den Recbtsanwaltsfacbangestelltenldie RecbtssnwaltsCachangestellte Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse: 1. Fallbezogene Rechtsanwendung im biirgerlichen Recht und Handelsrecht sowie im Arbeits- und Sozialrecht, §6 Besonderer Teil des Ausbildungsberufsbildes fUr den NotarCachangestelltenJdie NotarCachangesteJlte Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Fertigkeiten und Kenntnisse: 1.

Tiigliche Ausbildungszeit) Die Vergiitung betriigt monatlich Die regeImiiBige tiigliche Ausbildungszeit betriigt _Stunden4 . _ _ _ DM brutto im 1. Ausbildungsjahr 2. (Dauer des Erholungsurlaubs) _ _ _ DM brutto im 2. Ausbildungsjahr Die Dauer des Urlaubs (je Kalenderjahr) betriigt5 _ _ _ DM brutto im 3. Ausbildungsjahr _ _ _ Werktage im Jahre _ _ _ _ _ DM brutto im 4. Ausbildungsjahr _ _ _ Werktage im Jahre _ _ Eine tiber die vereinbarte regelmiiBige tiigliche Ausbildungszeit hinausgehende Beschiiftigung wird besonders vergtitet oder durch entsprechende Freizeit ausgeglichen.

Personlich flir alle Beschaftigten, die Mitglied der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen sind. Ausgenommen sind angestellte Rechtsanwilltelinnen sowie juristische Beschaftigte und die Auszubildenden. §2 Gebaltsgruppen 1. Die Beschaftigten werden entsprechend der von ihnen tatsachlich verrichteten Tatigkeit nach den folgenden Tarifgruppen vergiitet. Bei voriibergehender, nicht langer als sechs Wochen hintereinander dauemder Beschaftigung mit Tlitigkeit in einer hoheren Gruppe besteht kein Anspruch auf Vergiitung nach den Satzen der hoheren Gruppe; bei einer Beschaftigung iiber diese Zeit von sechs Wochen hinaus besteht der Anspruch auf hohere Vergiitung flir die Zeit der Ausiibung der hoherwertigen Tlitigkeit.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 15 votes